Websites

Was bedeutet Barrierefreiheit im Web?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Ihre Website barrierefrei ist? Barrierefreies Webdesign macht Ihre Inhalte allen zugänglich und unterstreicht Ihr soziales Verantwortungsbewusstsein. Sie lassen alle teilhaben. Mit dem Fokus auf der Orientierung am Nutzer, seinen individuellen Bedürfnissen, Erwartungen und Vorerfahrungen, geben Sie ihm die Möglichkeit, Ihren Webautritt ohne Hürden zu nutzen. 

Das Internet ist im Grunde so gestaltet, dass es für alle Menschen zugänglich ist. Dabei spielt es keine Rolle, wo diese Menschen herkommen, welche Sprache sie sprechen, welche Technik sie verwenden oder welchen sozialen Hintergrund sie haben. Eine Website ist barrierefrei, wenn sich körperliche oder kognitive Einschränkungen nicht negativ auf ihre Benutzung auswirken. 

Beispiele für Barrieren im Web

  • Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung können Texte, Eingabefelder oder Buttons schlecht erkennen, wenn sie einen zu schwachen Kontrast zum Hintergrund haben. 
  • Gehörlose und schwerhörige Menschen können Videos nicht nutzen, wenn sie keine Untertitel haben. 
  • Blinde Menschen können Websites nur nutzen, wenn Bilder, Formulare und Buttons auch textlich beschrieben sind und mittels eines Screenreaders vorgelesen werden können. 

Barrierefreiheit ist mehr Wert

Erfahren Sie mehr